Logo oberster Bereich

Über den Holzschneider von Dr.Rainer Zerbst 1999

Ein "Schuß Natur" könne also nicht schaden - Bauschert hat diesen Rat sein Leben lang beherzigt. Übrigens auch aus ganz praktischen Gründen. Sein Vater wollte ja, dass er einen Brotberuf lernte, und wenn Heiner schon unbedingt malen wollte, dann solle er eben das Malerhandwerk lernen. Daraus wurde nun Gottseidank nichts. Bauschert wurde Künstler - und ein sehr eigenwilliger dazu, denn gleich nach seiner Ausbildung in Karlsruhe stand für Bauschert fest, dass er Holzschnitte machen wollte, für die damalige Zeit eine mutige Entscheidung, denn der Holzschnitt war völlig außer Mode. Im Expressionismus hatte er eine kurze Blütezeit erlebt, aber das war eine Episode, und noch hatte ihn auch HAP Grieshaber nicht populär gemacht. Wir reden ja von der Zeit um 1950.

Holzschnitt soll es also sein, von dem man aber nicht leben konnte, und so nahm Bauschert am Zoologischen Institut der Universität Tübingen die Stelle eines Wissenschaftlichen Zeichners an. Auf Kunst kam es dabei nicht an, sondern auf exakte Wiedergabe, schließlich dienten diese Illustrationen wissenschaftlichen und pädagogischen Zwecken. Deshalb kennt so manche oder mancher von Ihnen - Sie dürfen allerdings nicht allzu jung sein, denn in heutigen Biologiebüchern werden nicht mehr Zeichnungen reproduziert, sondern Fotos, aber in den 50 er Jahren war das anders, ich weiß das noch aus meiner Schulzeit - so mancher nicht mehr ganz so junge Mensch kennt daher Arbeiten von Bauschert, auch wenn er noch nie einen Holzschnitt von ihm gesehen hat, denn Bauschert hat zahlreiche Tierzeichnungen für Biologie angefertigt, und zwar quer Beet.

Florfliege
Helmut Hornbogen hat einmal geschrieben, es sei alles dabei gewesen, von der Reblaus bis zum Tiermagen. Die Natur war ihm also sehr vertraut, und es finden sich immer wieder auch im Holzschnitt sehr naturgetreue Tierwiedergaben, in dieser Ausstellung zum Beispiel die Florfliege.

Zurück .:. Weiter

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5 - Seite 6 - Seite 7 - Seite 8 - Seite 9 - Seite 10